Romanische Pfarrkirchen

In der Versilia gibt es zahlreiche romanische Pfarrkirchen, Pievi. Sie gehen auf die Zeit der Christianisierung zurück. Sie erfüllten damals neben religiösen Zwecken auch Verwaltungsfunktionen.

Die ältesten Kirchen, die in der Nähe der wichtigen Verkehrswege Aurelia (Pisa-Luni) bzw. Cassia (Lucca-Versilia) gebaut wurden, sind S. Pantaleone in Elici, S. Lorenzo in Massciuccoli, S. Stefano in Camaiore, SS. Giovanio e Felicita in Valdicastello und S. Stefano in Vallecchia.

In der Zeit der Franken wurden dann weitere Kirchen, Kapellen und Hospize entlang der Via Francigena errichtet. Die Frankenstraße war die wichtigste Verbindung zwischen den Pilger- und Handelsstraßen im Norden Europas mit dem Mittelmeerraum. Aus dieser Zeit sind etwa die Badia in Camaiore, San Martino alla Cappella in Seravezza und S. Maria Assunta in Stazzema.

Dieser Beitrag wurde unter Geschichte, Kultur veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.