Capezzano Pianore

Capezzano-Pianore gehört mit seinen über 6.000 Einwohnern schon seit Jahrhunderten zur Gemeinde Camaiore. Und auch hier lasen sich römische und etruskische Besiedlungsspuren nachweisen. Unlängst wurden Überreste einer römischen Villa entdeckt, die auf einer bereits vorhandenen etruskischen Stätte errichtet worden war. 

Das Gebiet um Capezzano Pianore war ursprünglich wie die gesamte Ebene ein sehr sumpfiges Gebiet, das erst in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch entsprechende Arbeiten trocken gelegt wurde, womit auch die Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung gelegt wurde.

Überragt wird Capezzano Pianore von dem „Castello di Rotaio“ aus dem 13. Jahrhundert, das einst den Abschnitt der Via Francigena in Richtung Camaiore überwachte.

Sehenswürdigkeiten

  • Kirche von Capezzano Pianore (1880-1882)
  • Villa Borbone delle Pianore (18. und 19. Jahrhundert)
Dieser Beitrag wurde unter Orte veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.